Praktikum in Norwegen

Schornsteinfeger-Lehrling Julian Fingerhut verbrachte einen Monat 1200 Kilometer entfernt vom heimischen Ausbildungsbetrieb in Lillehammer. Dort kehrte er gemeinsam mit Meister Kai Olsen die Schornsteine und Kamine der Einheimischen. Gefördert wurde sein Aufenthalt von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade mithilfe des Leonardo-da-Vinci-Programms „Lebenslanges Lernen“.

Du suchst einen Ausbildungsplatz in Berlin?

Sende deine Bewerbungsunterlagen (kurzer Lebenslauf und Kopie des letzten Schulzeugnisses) an den

Lehrlingswart der Schornsteinfeger-Innung in Berlin, Westfälische Straße 87, 10709 Berlin

Passantenumfrage

Was denken Sie, wenn Sie einen Schornsteinfeger sehen?

Und haben Sie schon einmal einen Schornsteinfeger angefasst?

Wir haben mal gefragt!

Ein Film von Azubis über ihren Beruf

Im Rahmen des Videocontest des Bundesverbandes des Schornsteinfegerhandwerks haben Azubis einen Film gedreht.

Hier könnt ihr ihn euch anschauen.

Jonas und seinen Chef Mark Haußer bei der Arbeit

Der angehende Schornsteinfeger Jonas Hirschenberger liebt schon jetzt seinen Beruf über alles. Das Arbeiten an der frischen Luft ist nicht das Einzige, was dem Azubi am Schornsteinfeger-Handwerk gefällt. In diesem Teil der Videoserie steigt die Deutsche Handwerks Zeitung hoch hinaus aufs Dach und begleitet Jonas und seinen Chef Mark Haußer bei der Arbeit.